Drucken

griechenland-santoriniGriechenland

Kreta, Rhodos, Kos, Korfu, Samos und Halbinsel Chalkidiki

Kreta - zwischen Antike und abwechslungsreicher Landschaft

Das beständige Klima, landschaftliche Vielfalt und die Spuren der Antike machen Kreta, den "sechsten Kontinent" zu einer der beliebtesten Inseln des Mittelmeers. Die malerischen Buchten und schönen Sand- und Kiesstrände laden zum Baden und Träumen ein. Zerklüftete Felsküsten, Berge, die bis in den Juni hinein Schneekuppen tragen, einsame Bergdörfer sowie fruchtbare Ebenen und Olivenhaine prägen das kontrastreiche Bild. Vor über 2000 Jahren entstand hier die erste Hochkultur auf europäischem Boden.

greichenland-reisenRhodos - die Insel des ewigen Sommers

Im östlichen Teil des ägäischen Meeres liegt Rhodos, die viertgrösste griechische Insel. Die anmutige Landschaft mit ihrer üppigen, abwechslungsreichen Pflanzenwelt aus Pinien, Zypressen und Rosen, die Berge und Täler und die weiten Strände mit ihren kleinen Buchten lassen ihren Urlaub zu einer unvergesslichen Reise werden. Im Schmetterlingstal, südlich von Paradisi kann man eine seltene Schmetterlingsart bewundern. An den Küsten finden Sie eine Reihe von Orten mit antiken Sehenswürdigkeiten.

Kos - die Badeinsel mit buntem Urlaubsleben

Malerische Bauern- und Fischerdörfer, fruchtbare Täler und weite Sandstrände schaffen eine typisch griechische Atmosphäre. Entdecken sie die blühenden Gärten und Weinberge im Norden sowie die vielen weiten Strände und kleinen Buchten. Auf Kos stehen die Ruinen des Asklipion, eines riesigen Sanatoriums der Antike. Das Urlaubsleben ist bunt und vielfältig - geniessen Sie unter anderem die hervorragende griechische Küche in einer der Tavernen.

Korfu - die grüne Insel mit mildem Klima

Bereits die österreichische Kaiserin Sissi machte Korfu zu ihrem Urlaubsziel. Das milde Klima und die traumhafte, grüne Vegetation zeichnen die nördlichste Insel Griechenlands aus. Bizarre Klippen überragen abgeschiedene Buchten. Die über 900 m hohen Berge sind mit Pinien- Zypressen und Olivenbäumen überzogen. Die Einwohner sind für ihre Herzlichkeit bekannt.

griechenlandSamos - nicht nur ein Paradies für Spaziergänger und Wanderfreunde

Die Insel des Pythagoras und des Muskatweins ist nur durch eine schmale Meerenge von der Türkei getrennt. Sie zählt zu den grünsten Inseln der Ägäis. Tiefe Schluchten, einsame Bergdörfer, weite Olivenhaine und die vielen Weinberge sind die ideale Kulisse für Spaziergänger und Wanderfreunde. Die Kulturdenkmäler, u. a. die Reste des antiken Hera-Tempels sind beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Halbinsel Chalkidiki - typisch griechisch, unendlich erholsam

Kilometerlange, flach abfallende Sandstrände mit einsamen Buchten vor Felskulissen am kristallklaren Meer sowie die ausgedehnte Vegetation machen Chalkidiki so vielseitig. Die herrlichen Sand- und Kiesstrände gehören zu den schönsten Griechenlands. Das Hinterland bietet Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Klöster, Kapellen und prähistorische Ausgrabungsstätten.